Termine

 

 

 

Termin: Mittwoch, 02. November 2016, 08:00 Uhr

 

"Die Franco Diktatur"

 

Georg-Büchner-Gymnasium

Ostland-Str. 39

50858 Köln

 

 

 

Termin: Donnerstag, 03. November 2016, 19:30 Uhr

 

"Hier geblieben oder hier geboren"

 

Pilar Baumeister mit Renan Demirkan, Imre Török und Safeta Obhodjas

 

Forum VHS im Kulturquartier

(Rautenstrauch-Joest-Museum)

Cäcilienstr. 29-33

50667 Köln

 

 

 

Termin: Donnerstag, 06.10.2016, 18:00 Uhr

 

Turmgeschichten - La torre racconta - Narraciones desde la torre

 

 

minibib im Wasserturm

in den Köln Arcaden

Kalker Hauptstr. 55

51103 Köln

 

 

 

Termin: Freitag, 17.06.2016, 19:00 Uhr

 

Die Europäische Autorenvereinigung Die Kogge e. V. präsentiert:

 

Pilar Baumeister

„…was eigentlich SEHEN heiße“

Lesung und Gespräch mit musikalischer Begleitung

 

Moderation und Gespräch: Dr. Mark Behrens, Minden

Musik: Dr. Christoph Andreas Marx und Marcus Neuert (Gitarren)

 

„Die Brille“

Obermarktstr. 8

32423 Minden

 

Artikel zur Lesung

 

© Foto: Michael Hiller

 

 

 

Termin: Freitag, 03.06.2016, 18:30 Uhr

 

Pilar Baumeister und Bernd Kebelmann: Zwei blinde Schriftsteller -

Köln-Berlin - Ihr Leben und Werk

 

Kulturkirche Ost

Kopernikusstr. 34

51065 Köln-Buchforst

 

Artikel zur Lesung

 

 

 

 

Termin: Sonntag, 13.03.2016, 11 Uhr

 

Höhenberger Lesefrühstück - Das Maghreb-Viertel oder Bin ich noch Kalk?

Lesungen von Pilar Baumeister und anderen AutorInnen

 

Sozialpsychiatrisches Zentrum Kalk

Olpener Str. 114

51103 Köln

 

 

 

Termin: Sonntag, 14.02.2016, 11 Uhr

 

Höhenberger Lesefrühstück

Lesungen von Pilar Baumeister und anderen AutorInnen über Kalk

 

Paul-Schwellenbach-Haus

Höhenberg, Germania-Siedlung

Weimarer Str. 15

51103 Köln

 

 

 

Termin: Mittwoch, 18.11.2015, 19:30 Uhr

 

Lesung mit Pilar Baumeister auf Spanisch. Vorstellung ihres Buches

 

"A pesar de Franco... Los mejores momentos"

 

Ibero-Club Bonn e. V.

Haus an der Redoute

Kurfürstenallee 1a

53177 Bonn

 

 

 

Schullesung am 27.10.2015 im Gymnasium Odenthal  

 

Lyrik und Erzählungen zu den Themen Behinderung, Mehrsprachigkeit, Menschenrechte
 

 

Festival der multikulturellen Literatur

31.08. - 02.09.2015

 

Autorinnen und Autoren mit Migrationshintergrund vom VS NRW und aus anderen Bundesländern lesen ihre Werke auf Deutsch, Journalisten moderieren die Lesungen und Gespräche. Literaturkritiker und Germanisten diskutieren über den Beitrag multikultureller Schriftsteller zur deutschen Literatur.

 

Es ist ein dreitägiges Event, das zehn Veranstaltungen umfasst, die im Forum Volkshochschule im Kulturquartier (Rautenstrauch-Joest-Museum), Cäcilienstraße 29-33, 50667 Köln jeweils von 16:00 bis 22:00 Uhr stattfinden. Sie können nach Belieben einzeln oder zusammen besucht werden.

 

Eintrittspreise:

Festivalkarte            10 €

Tageskarte                 5 €

Einzelveranstaltung   3 €

 

 

Festivalprogramm:

Festivalprogramm
 

 

Termin: Montag, 8. Juni 2015, 19:30 Uhr

 

Lesung mit Pilar Baumeister aus ihrem neuen Buch "Exotische Geschichten - Wo komme ich her?" beim Kulturförderkreis K-8 e. V.

 

WORT Sprachagentur

Düppelstr. 22a

50679 Köln-Deutz

 

 

 

 

 

Termin: Freitag, 27.03.2015, 20 Uhr

 

Lesung mit Pilar Baumeister auf Spanisch. Vorstellung ihrer zwei Bücher

 

"A pesar de Franco... Los mejores momentos"

 

"Me escondí, pero gritaba para que me oyesen

Poemas de Minerva y otras voces"

 

Allerweltshaus Köln

Körnerstr. 77 - 79

50823 Köln

 

 

 

Termin: Sonntag, 08.03.2015, 11 Uhr

 

Exotische Geschichten

 

Lesung mit Pilar Baumeister aus ihrem neuen Buch "Exotische Geschichten"

 

Kölner Naturfreunde

Honschaftsstr. 330

51061 Köln-Höhenhaus

 

 

 

Termin: Donnerstag, 26.02.2015, 20 Uhr

 

Exotische Geschichten

 

Pilar Baumeister liest aus ihrem Buch "Exotische Geschichten" im Café Expressionist, neue Räume in der Zülpicher Str. 184, 50937 Köln.

 

 

 

Termin: Sonntag, 22.02.2015, 11 Uhr

 

Bildlegenden

 

Autorenlesung von Texten mit Pilar Baumeister und anderen Autoren

 

Auferstehungskriche Köln-Buchforst

Kopernikusstr. 34

51065 Köln

 

Eintritt zu der Autorenlesung 5 €, ermäßigt 3 €

 

 

 

Termin: Montag, 03.11.2014, 19 Uhr

 

Der lange Abend der vielsprachigen Literaturen

 

Wir lesen und schreiben, Schriftsteller und Leser in einer Person

 

In einer dreistündigen Veranstaltung mit sechs Lesungen präsentieren die Autorinnen und Autoren mit Migrationshintergrund im Verband deutscher Schriftsteller - in Kooperation mit der Volkshochschule Köln - Auszüge aus ihren Werken auf Deutsch und eine ihrer Lieblingslektüren der Heimat. Damit entsteht eine zweifache Perspektive von Literatur: das Geschriebene und das Gelesene.

Die Veranstaltung wird gefördert vom Kulturamt der Stadt Köln.

 

Datum und Ort:

03.11.2014 von 19:00 bis 22:00 Uhr

Im Forum VHS im Rautenstrauch-Joest-Museum, Cäcilienstraße 29-33, 50676 Köln

 

 

Termin: Donnerstag, 30.10.2014, 20 Uhr

 

„Kein Veedel für Rassismus – Kein Rassismus im Veedel“

Lesungen des Verbands Deutscher Schriftsteller, Köln

 

Erster Termin:

Ort: Gemeindezentrum Melanchthonkirche, Breniger Str. 18, 50969 Köln-Zollstock

Termin: Mittwoch, 29.10.2014, 19:30 Uhr

Es lesen:

Klaus Schmidt

Orhan Aras

Savo Kostadinovski

Lota Ponitka

Moderation: Anne Jüssen

 

Zweiter Termin:

Ort: Gemeindesaal Engelbertkirche, Garthestr. 15, 50735 Köln-Riehl

Termin: Donnerstag, 30.10.2014, 20:00 Uhr

Es lesen:

Pilar Baumeister

Rumjana Zacharieva

Andrea Karimé

Moderation: Mischi Steinbrück

 

 

 

Termin: Donnerstag, 15.05.2014, 20 Uhr

 

ART68
Thürmchenswall 68

50668 Köln

 

Im Rahmen des Sommerblut-Festival 2014 findet die musikalische Lesung Nahaufnahmen statt. Aus dem Lese,- Bilder- und Hörbuch über Sex und Behinderung lesen die Berliner Autorin Lea Streisand und die Kölner Poetin Pilar Baumeister. Dazu spielen die Jazzmusiker Philip Zoubek, Etienne Nillessen, Leonhard Huhn und Sebastian Gramss (Echo-Award-Gewinner 2013). Das Weltklasse-Ensemble vertont die Gemälde der Hamburger Künstlergemeinschaft "Die Schlumper".

 

 

 

Termin: Sonntag, 09.03.2014, 11 Uhr

 

Paul-Schwellenbach-Haus
Weimarer Str. 15

51103 Köln

 

Höhenberger Lesefrühstück

 

Na hörn Se mal!

Erfreuliche und unerfreuliche Geschichten

 

 

Termin: Freitag, 07.03.2014, 16:00 bis 17:30 Uhr

 

ver.di
Bezirk Köln

Konferenzraum auf der fünften Etage
Hans-Böckler-Platz 9
50672 Köln

 

Gedenkveranstaltung für Ingmar Brantsch (verstorben am 31.10.2013)

 

Wir, Kolleginnen und Kollegen mit Migrationshintergrund im VS NRW und alle vom Verband deutscher Schriftsteller Köln, zusammen mit den Russlanddeutschen in Bonn, und Familie und Freunden, haben diese Gedenkstunde mit viel Liebe und nostalgischen Erinnerungen an ihn vorbereitet.

 

Es wird ein Film von Frau Dr. Eva Weissweiler und Prof. Klaus Kammerichs gezeigt, der Ingmar Brantschs Leben vor einigen Jahren zum Gegenstand hatte. Es werden Texte von ihm vorgelesen mit Liedern von Isabel Lipthay aus Chile. Es werden einige Nachrufe von Kollegen aus diversen Zeitschschriften zur Sprache kommen. Und wir werden alle zusammen an Ingmar denken, uns mit viel Respekt und Hochschätzung über ihn und sein Werk austauschen.

 

Programm

 

1. Grußwort der Ausländerbeauftragten vom VS NRW Dr. Pilar Baumeister aus Spanien und Dragica Schröder aus Serbien.

Grußwort von Angelika Hensgen, zweite Sprecherin vom Verband deutscher Schriftsteller Köln.

 

2. Vorführung eines Filmporträts von Ingmar Brantsch in Zusammenarbeit mit Dr. Eva Weissweiler und Prof. Klaus Kammerichs.

 

3. Die Autorinnen und Autoren mit Migrationshintergrund im VS NRW lesen aus dem Buch: „Inkorrektes über die Political Correctness“, Vechta, 2009. Es sind u. a. Rumjana Zacharieva aus Bulgarien, Ilona Walger aus Russland, der kurdische Lyriker Hussein Habasch, Savo Kostadinowski aus Mazedonien. Dragica Schröder liest Gedichte vor.

 

4. Erasmus Schöfer liest aus: „Goethe und Heine hinter Gittern“, Vechta-Langförden, 2004.

 

5. Frau Agnes Gossen Giesbrecht und Frau Monika J. Mannel, extra aus Bonn gekommen, lesen und besprechen: „Ich war kein Dissident“, Ludwigsburg, 2009.

 

6. Austausch von Erinnerungen an Ingmars Persönlichkeit, ein Gespräch aller Teilnehmer miteinander.

 

Zum Schluss der jeweiligen Teile wird die chilenische Autorin Isabel Lipthay (extra aus Münster eingereist) Lieder ihrer Heimat und der ganzen Welt singen.

 

 

 

Die Lesung in Berlin vom 22. Oktober 2013 ist nachträglich zu hören unter:

http://www.berndkebelmann.de/index.php?seite=mp3

 

Termin: Dienstag, 22. Oktober 2013 / Einlass 19:30

 

KLEISTHAUS Berlin

Kinosaal

Mauerstr. 53

10117 Berlin

 

Lyrikbrücken / Europäische blinde Dichter und ihr vielsprachiges Audio - Art - Projekt

 

mit der blinden Lyrikerin

  • Pilar Baumeister (Barcelona/Köln)

 

dem blinden Lyriker und Projektautor

  • Bernd Kebelmann (Berlin)

 

dem bekannten kambodschanischen Musiker

  • Sonny Thet (Berlin, Cello)

 

Performance: Interview mit der Künstlerin, Lyriklesung spanisch und deutsch, dazwischen Cellomusik

 

Kontaktdaten für die Anmeldung:

 

e-Mail: kleisthaus@behindertenbeauftragter.de

Tel.: 030 18 527-2648

Fax.: 030 18 527-1871

 

 

Termin: Freitag, 11. Oktober 2013 / 19 Uhr

 

Alter Ratssaal

Bürgerhaus Hilden

Mittelstraße 40

40721 Hilden

 

Internationale lyrische Herbstimpressionen

 

Es lesen Autoren des Deutschen Schriftstellerverbandes NRW

 

Mit Pilar Baumeister (Spanien)

     Jan Michaelis (Deutschland)

     Kostadinka Djordjevska (Mazedonien)

 

Moderation: Dragica Schröder

 

Musikalische Umrahmung: Herbstliche Harfenklänge von Schüler der Musikschule Hilden

 

 

Termin: Montag,  23. + 25. September 2013 / 20 Uhr

 

Allerweltshaus Köln – Körnerstr. 77-79

50825 Köln-Ehrenfeld

 

Froschkönig und Scheherazade I

 

Mit Pilar Baumeister (Spanien)

     Tatjana Kuschtewskaja (Russland)

     Und Fahimeh Farsaie (Iran)

 

Autorinnen aus drei Nationen lesen Variationen zum Thema „Märchen“

 

Sie stellen alte und neue Märchen aus ihrer Kultur vor und sprechen über „märchenhafte“ Stoffe in ihrem eigenen Schreiben. Dabei geht es außerdem um die politische Bedeutung von Märchen und um ihre Wirkung heute, in Zeiten von Kriegen und Bürgerkriegen.

 

Grußwort:

  • Sr. Francisco de Asís Aguilera Aranda, Generalkonsul des Königreichs Spanien

 

Moderation:

  • Eva Weissweiler

 

 

 

Termin: 2. Juli 2013 um 9.00 Uhr Morgens

 

Europaschule Köln

Gesamtschule Zollstock

Raderthalgürtel 3

50968 Köln

(in der Bibliothek)

 

Oft wiederkehrende Themen und Ausdrucksformen, die einen Autor kennzeichnen

Spanische Lesung mit Dr. Pilar Baumeister, geb. Pilar Andreo y Vila

 

Sie wird Erzählungen und Gedichte lesen, unter Anderem:

„Die Hymne der Behinderten“,

„Eine politische Liebeserklärung“,

„Gedanken eines Blinden beim Anfassen eines Kugelschreibers“.

Sie beantwortet gerne alle Fragen von Lehrern und Schülern.

 

Temas y formas de expresión recurrentes que caracterizan a un autor

Lectura en español con Pilar Baumeister, Andreo y Vila de soltera

 

para el día dos de julio de 2013 a las 9 de la mañana en la biblioteca. Va a leer entre otras narraciones  y poesías:

“El himno de los minusválidos”,

“Una declaración política de amor”

“Pensamientos de un invidente al tocar un bolígrafo“.

Contestará con gusto a todas las preguntas de profesores y alumnos.